Sehr geehrte Interessenten,

 

hier können sie einfach per Download ihr gewünschtes Stück zum probelesen ansehen. Bitte beachten Sie: Ohne unsere Zustimmung dürfen weder Vervielfältigungen, Auszüge oder Ideen verwendet werden. Jede Zuwiderhandlung wird rechtlich zu unserem eigenen Schutz verfolgt. Ohne unsere Rechtefreigabe keinerlei Nutzung, Verwendung oder Aufführung!

Der Umzug Leseprobe
derumzug-7.10.pdf
PDF-Dokument [45.7 KB]
Kaffeekränzchen bei Benteles-schwäbisch Leseprobe
benteles-schwaebisch.pdf
PDF-Dokument [73.7 KB]
Kaffeekränzchen bei Benteles Schriftdeutsch Leseprobe
bentele-schriftdeutsch-1-7.10.12-kurzvor[...]
PDF-Dokument [30.5 KB]
Notariat Schnalztaler Leseprobe
Notariatschnalztaler-7.10.12.pdf
PDF-Dokument [24.7 KB]

ERWACHSENEN STÜCKE 1-AKTER:

  

DER UMZUG

 

KAFFEKRÄNZCHEN BEI BENTELES

 

NOTARIAT SCHNALZATLER



 

 

 

 

1. Akter:

 

 

Stück Nr. 0603

„Der Umzug“

Humorvoller Einakter

von

Werner Zell

Theaterstück

für 4 Frauen und 3 Männer

Spieldauer: ca. 40 Minuten

Vertrieb Theaterverlag derart.net

88400 Biberach-Riss

Stück 0603

 

INFORMATIONEN

Zum Bühnenbild und den Personen

 

Bühne: Wohnzimmer, „Studentenbude“, ausklappbare Schlafcouch mittig, Tür links ins Bad und Tür rechts in Hausgang, bzw. Eingang. Fenster mittig. Chaos in der Wohnung wie bei einem Einzug der eben passiert, überall Kisten Umzugskartons etc. Dazu Zwischenwand mit einer kleinen Zeile des Treppenhauses. Kleiner Treppenansatz

Kurzbeschreibung

 

Thomas Schwäble ist der ewige Student. Da braucht er dringend eine neue Studentenbude um sich wohl zu fühlen. Zusammen mit seiner Kommilitonin Sandra ist er intensiv am aus- und umräumen. Doch der sehr energische Hausmeister Streng und vielerlei „Besuch“ machen den beiden einen Strich durch die Rechnung. Einräumen ist nicht - stattdessen Stress und Ärger.

 

Teilnehmende Personen:                                                                                                      Einsätze

 

Thomas, „Thommy“ Schwäble: „ewiger Student„ , ca. 28 Jahre                    53

Sandra Michel: Studienkollegin von Thomas, ca. 26J                                      62

Daniela von Streiselbach: Freundin von Thomas, ca.25J                                 5

Diethelm Schwäble: Vater von Thomas, ruhender Pol, ca. 50J, „Alt 68er“         16

Hilde Schwäble: Mutter von Thomas, neugierig, ca. 60J                                 23

Alfons Streng: Hausmeister, ehemaliger Berufssoldat, alte Ansichten, ca. 50J     53

Frau Traudl, Ex-Frau von Streng: Etwas merkwürdige Dame mittleren Alters     54

 

 

 

Stück Nr. 0511

„Das Kaffeekränzchen bei Benteles“

Lustiger und turbulenter Einakter  

von

Jörg Weggenmann und Werner Zell

Schriftdeutsche Version

Spielzeit ca. 25-35 Minuten

Vertrieb: Theaterverlag derart.net

88400 Biberach-Riss

Stück 0512

 

INFORMATIONEN ZUR BÜHNE UND PERSONEN

 

Wohnzimmer der Familie Bentele, Couch, Wohnzimmertisch, Beistelltisch mit Gläsern. 2 Türen, je 1 links und 1 rechts, Stühle, Knabberzeug, Sekt Likör auf dem Tisch, bzw. Beistelltisch. Türklingel hinter der Tür die zur Haustür führt. Andere Tür ist Küche.

 

Teilnehmende Personen:

 

Hilde: Hausfrau, hektisch und mittleren Alters

3 Kolleginnen, versch. Alters und Aussehens: Martina, Heidi, Paula

Tupperware Verkäuferin: Gisela, aufgedonnerte Verkäuferin

Hara Verkäuferin: Helga, etwas hektische Dame

Rosenverkäufer: Ausländisches schlampiges Aussehen

Eismann: Volltrunkener Dummschwätzer in Uniform

Drücker: Asozial aussehender junger Mann mit Tattoos

Staubsauger-Vertreter: Akkurater Mann mittleren Alters

Postbote: Verwirrter älterer Herr

2 Zeugen Jehovas in altmodischer Bekleidung

Versicherungsvertreter: Schmieriger Mann im Anzug

Polizist, Hildes Ehemann: Dienstbeflissener Herr in Uniform

 

 

Stückbeschreibung:

Hilde Bentele ist eine solide Hausfrau. In ihrem Nebenjob in einer Näherei ist sie sehr glücklich. Um die Neuigkeiten der Woche zu erzählen hat sie auf einen gemütlichen Kaffee Nachmittag eingeladen.. Doch ständig wird die Gemeinschaft gestört von den dubiosesten und merkwürdigsten Gestalten.

Als Beispiel sei nur der betrunkene Eismannfahrer, die Zeugen Jehovas oder der unfähige Staubsaugervertretergenannt!!

Lassen sie sich kurzweilig unterhalten mit diesem Einakter vom Feinsten!!!

Hinweis: Da nicht ständig alle Spieler auf der Bühne sind können manche Rollen doppelt besetzt werden - haben wir selbst so gespielt mangels Spielern

 

 

 

 



 

 Stück Nr. 0111

„NOTARIAT SCHNALZTALER“

Lustiger Einakter-Sketch

von

Werner Zell

für 3 Männer und 2 Frauen

Länge: ca. 40 Minuten

Stück Nr.:0111

Vertrieb Theaterverlag derart.net

88400 Biberach-Riss

INFORMATIONEN

Zum Bühnenbild und den Personen

Bühne: Büro des Schlichters. 1 grosser Schreibtisch auf der linken Seite für den Schlichter und 4 Stühle die so gestellt werden, dass man alle Beteiligten sehen kann als Zuschauer. Ansonsten typische Büroeinrichtung-freibleibend nach Regievorstellung. 1 Türe rechts. Telefon und übliche Schreibtischuntensilien.

Teilnehmende Personen                                                 Einsätze        

Alfons Schnalztaler: Vereidigter Notar und Schlichter des   Gerichtes,Älter.                                                                  

                                                                                             67

Hilde Daiber: Resolute Dame und Vorsitzende Landfrauenverband,ca.50J                                                                                                

                                                                                             39

Hans Daiber: Ehemann, sehr zurückhaltender und mundfauler, unter Pantoffel  seiner Frau stehender Mann, 50J                                                                                                           

                                                                                             52



Tamara Salzer: Geschäftsfrau, ca. 35 Jahre, ehrgeizig                                                                                

                                                                                             38

Dietfried Salzer: Geschäftsmann, ca. 35Jahre, rechthaberisch                                                                   

                                                                                             33

Stückbeschreibung:

Ein Nachbarschaftsstreit soll in den Büroräumen des erfahrenen Schlichters und Notars Schnalztaler entschieden und aufgeklärt werden. Leider sind die beteiligten Personen und der „skandalöse“ und kaum zu glaubende Fall alles andere als pflegeleicht zu entschärfen.

 

 

 

 



Unsere Kontaktdaten:

derart.net
Vorarlberger Str. 47
88400 Biberach an der Riß

Telefon: +49 7351 42920-21

Fax:       +49 7351 42920-22

mail to:  werner.zell@derart.net

Aktuelles

LASSEN SIE SICH GRATIS IHRE LESEPROBE ZUSENDEN FÜR IHR LIEBLINGSSTÜCK-PER MAIL ALS PDF ODER ALS HARDCOPY-(Bitte in der mail direkt angeben welche Form Sie wünschen)

ES LOHNT SICH GARANTIERT FÜR IHRE ERFOLGREICHE THEATER-SAISON!!

Die Theater-Zeit beginnt

 

Wir wünschen allen Bühnen eine tolle Probenzeit und erfolgreiche Premieren!!!

 

Wir freuen uns über jede Anfrage-lassen sie sich per mail als PDF eine Lesprobe ihres Wunschstückes zukommen oder per Post ein komplettes Probeexemplar.

Leider sind wir immer unberechtig-terweise noch viel zu unbekannt auf dem deutschsprachigen Theater Markt-das würden wir zu gerne ändern-deswegen-fragen Sie unsere Stücke an und setzen Sie diese nach Ihren Möglichkeiten und Wünschen um!

Anfrage genügt-wir freuen uns auf jede Kontaktaufnahme