Allgemeine Geschäftsbedingungen und Vorgaben                                                              


Geltungsbereich der AGB von derart.net
Die Geschäftsbeziehungen zwischen dem Theaterverlag derart.net, Vorarlberger Straße 47, 88400 Biberach an der Riß und dem Kunden regeln ausschließlich folgende Geschäfts-bedingungen. Davon abweichende Vereinbarungen und Nebenabreden erfordern die Schriftform.

Lieferung
Lieferungen von Textbüchern, Rollensätzen und allen weiteren versandten Artikeln werden grundsätzlich von uns frankiert und freigemacht versendet. Beanstandungen können nur innerhalb 14 Tagen nach Liefer- bzw. Rechnungsdatum berücksichtigt werden.  Die Versand- und Verpackungskosten betragen bei Probeexemplaren 3,90€, bei kompletten Rollensätzen entfallen pauschal 9,90€ für die Versendung innerhalb Deutschlands außer den deutschen Inseln. Hier bitte vorher anfragen. Versandkosten ins Ausland bitte ebenfalls vorab anfragen. Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Begleichung aller bestehenden Ansprüche gegenüber dem Besteller Eigentum von derart.net. Sollte es zu keiner Spielerlaubnis, bzw. Aufführung unseres Stückes kommen werden die Versandkosten in Rechnung gestellt-bei Aufführung eines unserer Stücke in dem Jahr der Leseprobenanforderung ist die Lieferung, Portokosten, der Probeexemplare gratis.

Probe-Leseexemplare
Probe-Leseexemplare senden wir Ihnen gerne auf Anfrage zur Ansicht zu. Nach Ablauf einer angemessenen Leihfrist von maximal 6 Wochen senden Sie die Leseproben ausreichend frankiert retour an derart.net. Nicht ausreichend frankierte oder unfrei zurückgesendete Sendungen werden nicht akzeptiert. Sollten die Bücher nicht rechtzeitig und ausreichend frankiert zu uns zurückgesendet werden, erlauben wir uns diese Bücher in Rechnung zu stellen. Die Rücksendung erfolgt auf Kosten und Gefahr des Bestellers. Die rückgabepflichtigen Rollenbücher bleiben gemäß § 455 BGB Eigentum des Verlages derart.net. Die Zusendung eines Probe-Leseexemplares berechtigt weder zum kopieren, auch nicht auszugsweise, oder gar der unerlaubten Aufführung des Stückes. Das Stück bleibt in jedem Falle Eigentum von derart.net!!

Bestellung, Aufwendungen, Preise
Der Rollensatz (pro Darsteller und Regie je ein Buch) für die Aufführung muss käuflich erworben werden. Das Probe-Lessexemplar darf bei Aufführung behalten werden und muß nicht zurückgesendet werden. Einzelhefte als Nachbestellung können nur erworben werden, wenn zuvor der komplette Rollensatz bei derart.net erstanden wurde. Alle auf der homepage und unseren Printmedien angegebenen Preise sind in der Währung Euro und sind reine Nettopreise zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Liefermöglichkeiten, Druckfehler, Irrtümer und Preisänderungen sind vorbehalten.

Der Preis pro Rollenbuch beträgt:
Bei Theaterstücken 1-3 Akte 8,50€

Sketche werden nur komplett inklusive einmaliger Aufführungsberechtigung verkauft. Sketche kosten pauschal 30€. Darin ist das Rollenheft einmalig zur Selbstkopie beinhaltet. Jede weitere Aufführung eines Sketches kostet jeweils weitere 30€.

Grundsätzlich kommt auf diese Preise die gesetzl. Mehrwertsteuer für Printmedien von 7% innerhalb der Bundesrepublik Deutschland

Theaterbücher sind als praktische Ringhefte ausgeführt, Sketche werden im Ordner zur Eigenkopie versendet.

 

Aufführungsbedingungen, Tantiemen
Die Aufführung eines Theaterstücks setzt einen unterzeichneten Aufführungsvertrag, bzw. eine schriftliche Zusage zwischen dem rechtlich Verantwortlichen der Bühne und derart.net vor Beginn der Spielsaison, spätestens jedoch vor der ersten Aufführung voraus.
Mit dem Kauf des Rollensatzes erwerben Sie noch kein Aufführungsrecht. Die Aufführungsgebühr (Tantieme) beträgt 10% der Bruttokasseneinnahmen zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

Grundsätzlich müssen wir eine Mindestgebühr für jede Aufführung berechnen, unabhängig von der Zuschaueranzahl etc. Diese beträgt derzeit 50€ bei Theaterstücken (zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer). Bei Sketchen beträgt die Mindestgebühr 30€, ebenfalls zzgl. gesetzl. MwSt.

Zusätzliche Aufführungen die sich eventuell in der Sasison ergeben müssen dem Verlag vorher schriftlich gemeldet und vertraglich festgehalten werden. Bei nicht ordnungsgemäß angemeldeten Aufführungen fordern wir die Herausgabe aller mit der Bühnenaufführung erzielten Einnahmen, mindestens aber das 10fache der Mindestaufführungsgebühr je Aufführung. Weitere rechtliche Schritte behält sich der Theaterverlag derart.net in jedem Falle vor. Alle genannten Bestimmungen gelten auch für Veranstaltungen ohne Eintrittserhebung bzw. zum Zweck der Wohltätigkeit. Das erteilte Aufführungsrecht hat nur für den vorgegebenen Auftrittszeitraum Gültigkeit und erlischt mit dem Ende der letzten berechneten Aufführung.

Aufnahme, Einspeicherung und Bearbeitung in elektronischen Systemen sind dem Verlag vorher zu melden und bedürfen gesonderter vertraglicher Regelungen. Sie sind nur für den privaten Gebrauch zulässig. Die kommerzielle Nutzung und Weitergabe an Dritte verstößt gegen das Urheberrecht. Kopieren von Rollenbüchern und die unentgeltliche Weitergabe an andere Bühnen stellen einen Verstoß gegen das Urheberrecht dar. Zuwiderhandlungen ziehen als Verstoß gegen das Urheberrechtsgesetz (§ 96 / § 97 /§ 106ff) zivil- und strafrechtliche Schritte nach sich. Für Berufsbühnen, Fernsehen und Hörfunk gelten gesonderte vertragliche Regelungen. Ein Verstoß gegen eine der angeführten Aufführungsbedingungen bewirkt das sofortige Erlöschen der Aufführungslizenz.

Werden von der Aufführung Video, DVD-Mitschnitte gefertigt, so ist ein Exemplar dieser Aufnahme kostenfrei dem Verlag zu Studienzwecken zur Archivierung zuzusenden. Grundsätzlich ist in jeder Erwähnung des Stückes der Titel, soweit er nicht geändert wurde, und der Autor zu nennen.

Mündliche Absprachen haben ohne schriftliche Fixierung keine Gültigkeit.

Das Verbreiten, kopieren, selbst nutzen als Ideen-Anregung etc., sowie vervielfältigen dieser Ansichtsmöglichkeit ist strengstens untersagt da sie auch auszugsweise dem Urheberrecht unterliegen und zugehörig sind!! Bitte bedenken Sie, dass in Zeiten von google eine Überprüfung des unberechtigten Aufführens auch in entfernteren Regionen leicht nachzuvollziehen ist. Wir gehen gegen jede Art des „Ideenklaus“ und Urheberschutzverletzung vor

Werden die Probebücher beschädigt oder innerhalb der Frist nicht zurückgesandt, ist der Verlag berechtigt, in Höhe der jeweils gültigen Preise abzurechnen.

Komplette Rollensätze werden nur gegen Rechnung geliefert, Spielstücke grundsätzlich nur in Rollensätzen verkauft.

Alle Preise sind freibleibend und gelten ab Verlag, das heißt die Versandkosten werden getrennt zugeschlagen. Alle Sendungen reisen auf Gefahr des Bestellers.

Sämtliche Rechtsbeziehungen regeln sich nach dem Urheberrechtsgesetz. Der Besteller erklärt sich bereit, entsprechend dem Urheberrechtsgesetz dem Verlag auf Verlangen Auskunft über Art, Anzahl und Ausmaß der Aufführungen, der vorhandenen und genutzten Zuschauerplätze und erzielte Einnahmen zu erteilen.

Unser Angebot gilt uneingeschränkt für das Schul- und Amateurtheater. Auch in diesen Fällen sind die Tantiemen zu entrichten. Ausnahmen hiervon kann einzig der Verlag erteilen.

Für alle Auszüge, Zitate etc. aus unseren Stücken liegen die Rechte bei derart.net. Kopieren, abschreiben oder ähnliches wird strafrechtlich verfolgt!!

Die aufführende Bühne/Kunde erlaubt dem Verlag die Veröffentlichung des Namens und des aufgeführten Stückes unter Referenzen auf der hompage von derart.net.

Gewährleistung
Die Gewährleistung erfolgt nach den gesetzlichen Bestimmungen. Der Theaterverlag derart.net ist berechtigt bei einem Mangel der gelieferten Ware nachzuliefern oder nachzubessern. Bei Reklamationen muss das Kaufdatum mit einer Rechnung nachgewiesen werden. Weitergehende als die genannten Ansprüche des Bestellers sind ausgeschlossen gleich aus welchem Rechtsgrund.

Widerrufsrecht, Widerrufsfolgen
Lieferungserhalt Ihre Bestellung können Sie innerhalb von zwei Wochen ab ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder durch Rücksendung der Ware an den Theaterverlag derart.net, Vorarlberger Straße 47 88400 Biberach-Riß widerrufen. Der Besteller trägt dabei die Kosten der Rücksendung. Folgen des Widerrufs: Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die bezogenen Leistungen und Nutzungen zurückzugewähren. Kann die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechterten Zustand zurückgegeben werden, ist uns insoweit Wertersatz zu leisten. Die Wertersatzpflicht können Sie vermeiden, wenn Sie die Ware nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt.

Datenschutz

Siehe Datenschutz

 

Biberach an der Riß 6. Oktober 2012





Unsere Kontaktdaten:

derart.net
Vorarlberger Str. 47
88400 Biberach an der Riß

Telefon: +49 7351 42920-21

Fax:       +49 7351 42920-22

mail to:  werner.zell@derart.net

Aktuelles

LASSEN SIE SICH GRATIS IHRE LESEPROBE ZUSENDEN FÜR IHR LIEBLINGSSTÜCK-PER MAIL ALS PDF ODER ALS HARDCOPY-(Bitte in der mail direkt angeben welche Form Sie wünschen)

ES LOHNT SICH GARANTIERT FÜR IHRE ERFOLGREICHE THEATER-SAISON!!

Die Theater-Zeit beginnt

 

Wir wünschen allen Bühnen eine tolle Probenzeit und erfolgreiche Premieren!!!

 

Wir freuen uns über jede Anfrage-lassen sie sich per mail als PDF eine Lesprobe ihres Wunschstückes zukommen oder per Post ein komplettes Probeexemplar.

Leider sind wir immer unberechtig-terweise noch viel zu unbekannt auf dem deutschsprachigen Theater Markt-das würden wir zu gerne ändern-deswegen-fragen Sie unsere Stücke an und setzen Sie diese nach Ihren Möglichkeiten und Wünschen um!

Anfrage genügt-wir freuen uns auf jede Kontaktaufnahme